E N D E

u1_978-3-596-03298-3.42952427

Ich kann es noch nicht glauben, aber ich habe es geschafft. Unter dem Manuskript von Band 3 steht seit heute ENDE. Und ich bin fix und fertig. Und aufgeregt. Und glücklich. Und ängstlich, ob es euch gefallen wird. Und den Lektoren, die sich noch die Haare raufen werden.

Und es gibt noch so viel zu tun, überarbeiten, kürzen, verbessern.

Noch nie habe ich ein so langes Buch geschrieben und noch nie habe ich mit einem so gerungen. Deshalb ist es mir besonders ans Herz gewachsen. Noch nie haben so viele Leser auf eine meiner Geschichten gewartet. Mit hohen Erwartungen. An den Wechsel zu einem großen Publikumsverlag musste ich mich auch erst gewöhnen, da ist doch manches anders. So viele Fachleute eines ganzen Teams, die sich mit meinem Buch befassen.

Gleichzeitig war es ein ereignisreiches Jahr, das mir zum Schreiben immer zu wenig Zeit ließ.

Und all die netten Zuschriften und Rezensionen von euch, die mich demütig und ergriffen und mutig machten. DANKE! Ohne euch hätte ich diesen dritten Band nie zu Ende gebracht.

Noch nie muste ich mich nach insgesamt über 1500 Seiten einer ganzen Trilogie von meinen Figuren verabschieden.

Und ich habe vorher nie gewußt, dass ich so etwas Umfangreiches schreiben will, geschweige denn, dass ich es kann.

Jetzt werde ich mein Arbeitszimmer aufräumen, in dem ich seit Wochen durch ein Meer aus Notizzetteln wate. Und auch mein Kopf muss aufgeräumt und gelüftet werden.

Myra Webelhuth und die anderen sind es, die ein Eigenleben entwickelten und mich von Tag zu Tag durch das Projekt getragen haben.

Und deswegen gibt es hier Myras Lied zu hören, das ich immer gehört habe um mich auf das Schreiben einzustimmen. Ich fand, es klingt so wie Myra ist.

Myras Lied

Ich wünsche euch leuchtende Weihnachten und danke, dass ihr da seid, irgendwo da draußen. Habt es gut miteinander.

Patricia

Advertisements

  34 comments for “E N D E

  1. 18. Dezember 2015 um 18:16

    Hat dies auf paulaausdenbergen rebloggt und kommentierte:
    Ich bin gespannt! Teil1 und 2 kenne ich schon…. Und bitte auch als Hörbuch!

  2. Claudia
    18. Dezember 2015 um 18:16

    Ich kann es kaum erwarten endlich den dritten Band zu lesen. Ich glaube den ersten Band lese ich jetzt gerade mindestens zum dritten Mal. Aber immer habe ich das Gefühl neue Seiten aufzuschlagen und Naurulokki neu zu erkunden.
    Liebe Patricia, lüfte überall gut durch und lass dann Weihnachten zu euch reinwehen mit all seinen Düften.
    Alles erdenklich Gute
    Claudia

  3. Ursula Kämpfer
    18. Dezember 2015 um 19:13

    Ich freu mich schon aufs Lesen!

  4. Jasmina
    18. Dezember 2015 um 19:32

    Liebe Patricia,

    ich freue mich schon sehr auf Ihr neues Buch! Die Erwartungen sind hoch, da haben Sie recht. Aber ich habe nicht den geringsten Zweifel daran, dass Sie sie mehr als erfüllen werden!

    „Das Meer in deinem Namen“ hat mich unglaublich berührt, zum Schmunzeln gebracht und auch das eine oder andere Tränchen fließen lassen. Und dass, obwohl ich eigentlich eingefleischte Thriller-Leserin bin. Aber ich bin auch große Sprachliebhaberin – und als solche habe ich mich in ihren Schreibstil verliebt. Hinzu kommt: Ich lebe in Berlin und würde am liebsten jeden freien Moment an der Ostsee verbringen. Aus diesem Grund konnte ich mich so wunderbar mit ihren Charakteren identifizieren. Und zu guter Letzt: Ich liebe das Meer und Geschichten, die sich darum ranken. Wie könnte ich Ihre Meeresgeschichte also nicht ebenfalls lieben? Sie sehen, Sie schaffen es, selbst ganz hartgesottene Leseratten dahinschmelzen zu lassen. Dafür danke ich Ihnen!

    Jetzt kann ich es kaum erwarten zu erfahren, wie diese wundervolle Geschichte zuende geht.

    Viele liebe Grüße von einer treuen Leserin, die am liebsten auf der Stelle nach Ahrenshoop auswandern würde. 😉

    Jasmina D.

    • 19. Dezember 2015 um 17:23

      Liebe Jasmina, Danke für diese nette Rückmeldung! Kennen Sie schon meinen Roman „Die eine, große Geschichte“? Der ist wirklich für Sprachliebhaber. Und auch voller Meer! 🙂 Herzliche Grüße und frohe Weihnachten. Patricia

      • Heidi
        24. Januar 2016 um 16:46

        In „Die eine große Geschichte “ konnte ich mich so richtig reinfuehlen , genauso wie in die „Ostseetrilogie“. Jetzt bin ich gespannt, wie’s aus- bzw. weitergeht.

  5. 18. Dezember 2015 um 20:01

    Ich freue mich mit Dir, Patricia!! Und sobald es erscheint, werde ich mir alle 3 Bände bestellen!!
    Es ist Dir bestimmt viel leichter ums Herz, wenn nun auch der dritte Teil geschafft ist….
    Nun hoffe ich, dass Du jetzt die Feiertage mit Freude verbringen kannst!
    Ganz liebe Grüße
    Sabine

  6. Claudia
    18. Dezember 2015 um 20:09

    Hallo Patricia,

    was für ein schönes Weihnachtsgeschenk für dich und für uns als Leser. Ich glaube, dass ixh den ersten Band im Moment zum dritten Mal lese und auch diesmal sxhlage ich wohl wieder neue Seiten auf und erkunde Naurulokki neu. Dann lüfte mal bei dir ordentlich durch, so dass Platz für die Weihnachtsluft mit seinen unvergleichlichen Düften ist.
    Ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und alles erdenklich Gute für das neue Jahr.
    Liebe Grüsse auch an die ganze Naurulokki -Familie.
    Claudia

  7. Heidi
    18. Dezember 2015 um 23:29

    Wo hast du dieses wunderschöne Lied her?

    • 19. Dezember 2015 um 17:19

      Irgendwann mal im Radio gehört und dann auf Youtube gesucht und gefunden, und auch woanders und schnell auf den PC geladen 🙂

  8. 19. Dezember 2015 um 19:32

    Liebe Patricia,
    man wächst mit seinen Aufgaben…und frau auch…ich bin mir sicher, du hast einen guten Job gemacht und freue mich schon auf Myras Geschichte“

    Viele liebe adventliche Grüße, Heike

  9. 20. Dezember 2015 um 13:37

    Ja, die Musik ist wirklich sehr schön. Ich habe sie gerade gekauft; und wenn ich heute und in den nächsten Tagen fleißig im „Horizot in deinen Augen“ lese, werde ich sie im Hintergrund laufen lassen.

  10. 22. Dezember 2015 um 14:36

    Wie wunderbar! Herzlichen Dank für dein tolles Weihnachtsgeschenk! Ich kann es kaum erwarten, das kostbare Juwel auszupacken – und muss mich ja noch wie alle Anderen gedulden. Doch es ist eine riesige Vorfreude auf dein neues Werk.
    Hab ein schönes Weihnachtsfest mit Genuss und Entspannung, einen schönen Übergang und ein wunder_volles aufregendes neues Jahr, das dir Gesundheit, ganz viel Glück und Erfolg bringen soll.
    Herzliche Grüße
    Ina

    • 22. Dezember 2015 um 15:42

      Vielen Dank, liebe Ina, auch dir ein leuchtendes Weihnachtsfest und ein gesundes und glückliches 2016!

  11. Ulrike
    23. Dezember 2015 um 15:46

    Liebe Patricia,
    ich freue mich schon sehr daruaf, dass dritte Buch aus Deiner Trilogie auf meinem Kindle zu lesen! Deine Bücher sind wunderschön und ich verschenke sie sehr gerne und erzähle allen Menschen davon, wie sehr Du Deine LeserInnen zu verzaubern vermagst!! Vielen Dank dafür!!
    Dir und Deinen Lieben wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches, gesundes und kreatives Neues JAhr – alles Liebe von Ulrike

    • 23. Dezember 2015 um 16:31

      Liebe Ulrike, vielen Dank dass du meine Bücher verbreitest!! Sowas hilft sehr! Ich wünsche dir auch leuchtende Weihnachten und ein gesundes und fröhliches, buntes neues Jahr! liebe Grüße, Patricia

  12. Kerstin
    7. Januar 2016 um 14:49

    Liebe Patricia,
    nachdem ich gerade das 2. Buch zugeschlagen habe, kann auch ich es kaum erwarten, „Der Horizont in deinen Augen“ zu lesen. Man kann sich beim Lesen sehr in die Menschen und Umgebung einfühlen, auch wenn man nichts davon kennt……wie schön für uns Leser! Danke! Ich habe es vllt. ein bisschen einfacher, denn ich wohne in Schleswig-Holstein an der Ostsee und Schlei (in Kappeln). Und aufgewachsen bin ich in Husum an der Nordsee! So freue ich mich natürlich auch sehr auf den Amrum Roman. Ich hoffe, dass ich einmal Gelegenheit haben werde, mir Ahrenshoop und Umgebubg anschauen zu können, denn Sie haben mich sehr neugierig gemacht!
    Ihnen eine entspannte Erholungsphase, damit Sie dann für uns Leser wieder frisch ans Werk gehen können.
    Herzliche Grüße
    Kerstin

    PS: Auch ich bin eig. eine Thriller Leserin! 😉

    • 7. Januar 2016 um 15:13

      Liebe Kerstin, wenn die Bücher auch Thriller-Leser fesseln können, freue ich mich besonders! Vielen Dank für die nette Rückmeldung und liebe Grüße, Patricia

  13. Anke
    9. Januar 2016 um 16:02

    Seit Jahren habe ich nicht mehr gelesen. Das Cover vom ersten Band hat mich angezogen, so wie es mich auch immer zur Ostsee zieht. Ich habe die ersten beiden Bücher verschlungen – den zweiten Band direkt an der Ostsee, u. a. im Strandkorb in Zingst. Ich war im Café Namenlos und im Hafen – natürlich mit der Geschichte im Hinterkopf. Ich glaube, ich bin jetzt schon traurig, wenn die Geschichte zu Ende ist, aber erstmal unendlich gespannt, wie es weitergeht und endet. Freue mich riesig auf Band 3 und danke Ihnen für die wunderbare Geschichte. Alles Gute und herzliche Grüße.

    • 9. Januar 2016 um 17:55

      Oh, wie schön? Und, hat es geschmeckt im Cafe Namenlos? Ich freue mich sehr dasss ichh Sie wieder zum Lesen verführen konnte. Danke und herzliche Grüße!

  14. Nordlicht
    21. Januar 2016 um 09:58

    Liebe Patricia,
    Beide Buecher von Dir habe ich als Hoerbuch geniessen können. Das erste waehrend eines Klinikaufenthaltes im November und das zweite Buch waehrend einer AHB an der Ostsee. Einfach wunderbar entspannend und toll fuer positive Gedanken. Man kann so herrlich die Seele baumeln lassen und Marie-Isabel-Walke haucht zusaetzlich mit Ihrer Stimme den Figuren Leben ein. Man vergisst glatt seine schlimme Erkrankung und fuehlt sich danach einfach herrlich entspannt.
    Ich kann es kaum erwarten, dass der dritte Band veröffentlicht wird (hoffentlich auch als Hoerbuch).
    Herzliche Grueße
    Angie

    • 21. Januar 2016 um 10:33

      Liebe Angie, ich freu mich sehr dass dir die Bücher gut getan haben! Tatsächlich ist die Idee dazu auch während eines Klinikaufenthaltes/Ostseekur entstanden. Ich wünsche dir von Herzen gute Besserung! Liebe Grüße, Patricia

  15. Monika
    8. Februar 2016 um 11:24

    Liebe Patricia, ich freue mich schon sehr auf den neuen Roman aus der Trilogie und bin sehr gespannt auf Myras Geschichte. Zurzeit trägt mich immer mal wieder die Eine große Geschichte durch die Zeit, die mich so heiter stimmt und mir Mut macht. Ich wünsche Ihnen jetzt nach getaner Arbeit gute Erholung und dass Ihr neues Buch wieder ein großer Erfolg wird! Liebe Grüße Monika

    • 8. Februar 2016 um 14:49

      Das freut mich, liebe Monika! „Kalle“ ist ja auch meine Lieblingsgeschichte. – Danke für die guten Wünsche! Ich arbeite bereits an einer ganz neuen Trilogie. Herzliche Grüße und einen schönen Frühling, Patricia

  16. 16. April 2016 um 10:59

    Hallo Patricia,
    Ihr Buch „Das Meer in deinem Namen“ fand mich bei einer tollen Aktion unserer Bibliothek. Dort hatten die Mitarbeiter Romane in Geschenkpapier gewickelt in die Ausleihe gestellt, als Valentinstagsgeschenk sozusagen. Auf dem Ausleihzettel sah ich nur den Titel und der hat mich schon begeistert! Und dann das Buch! Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und fühlte mich völlig an die Ostsee versetzt. In nur 3 Tagen hab ich es gelesen und dann fing ich an meine Sachen auszumustern und alle meine Erinnerungsstücke zu sortieren.
    Ich konnte kaum erwarten bis ich den nächsten Band lesen konnte, den musste ich vorbestellen, weil er gerade ausgeliehen war. Jetzt freue ich mich auf den letzten Band und besonders weil er laut Amazon an unserem 10. Hochzeitstag erscheinen soll. 🙂

    • 16. April 2016 um 15:34

      Liebe Heike, das ist ja eine nette Geschichte! Wie schön, dass das Buch Ihnen so gefallen hat, nachdem es auf ungewöhnliche Weise zu Ihnen fand. Und das mit dem Hochzeitstag wird Band 3 sicher Glück bringen! Herzliche Grüße und danke, Patricia

  17. Barbara Bobzin
    10. Juni 2016 um 12:09

    Hallo Patricia,
    durch meine Tochter erhielt ich den Roman „Das Meer in deinem Namen“ mit der Anmerkung, „das wird dir bestimmt gefallen“. Wie gut mich meine Tochter kennt. Ich habe den Roman gleich zwei mal hintereinander gelesen. Ich kann mir beim Lesen sehr oft die handelnden Personen, beschriebene Situationen und die Umgebung vorstellen.Da ich auch gern koche finde ich die Idee mit den Rezepten toll. Danke für Ihre angenehme Art zu Schreiben. Ich bin auf Band 2 und 3 der Ostseetriologie gespannt.
    Viele Grüße
    Barbara Bobzin

    • 10. Juni 2016 um 16:48

      Liebe Barbara, danke für die netten Worte, ich freue mich sehr darüber! Herzliche Grüße und einen wundervollen Sommer, Patricia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: