Schlagwort: Schreiben

Es geht voran

So. Die Druckfahnen von Band 3 der Ostsee-Trilogie sind fertig korrigiert und an den Verlag zurückgeschickt. Nun kann das Buch bald in die Herstellung gehen. Ich bin sehr gespannt, ob es euch gefallen wird. An dieser Stelle ein dickes DANKESCHÖN an all die Vielen, die es bereits vorbestellt haben! Ich freu mich sehr darüber. Auch…

Plotpourri (für Susanne)

„Schreib diesmal einen Plot“, sagt der Verlag. „Schreib unbedingt einen Plot“, sagt die Vernunft. „Ich schreib einen Plot für dich“, sage ich zu meiner Geschichte, die ein Roman werden soll. „Ich nehme auch ein besonders schönes Notizbuch dafür.“ „Ich habe viele Gesichter“, sagt die Geschichte und huscht erregt von einer Ecke in die andere, so…

Zwischen Büchern

Sanft geht der Sommer zu Ende, mit mildem Wind, warmem Licht und Schattenspielen an der Wand. Es war ein arbeitsreicher Sommer für mich, ich habe ein altes Buch überarbeitet und ein neues geschrieben und viel Neues erlebt und gelernt. Auch geht für mich ein Kindheitstraum in Erfüllung, aber Genaueres darf ich erst demnächst verraten. Zum…

Weltkautschuktag oder das Museum der gefrorenen Geschichten

Als mein Mann heute auf der Suche nach besserem Wetter den Videotext einschaltete, stand da: „Heute ist Weltkautschuktag!“. Ich musste schmunzeln. Für was man nicht alles einen Tag machen kann. Aber dann weckte dieses Wort alte Gerüche und die dazugehörigen Erinnerungen. Das Botanische Museum und darin die Ecke über die mühselige Kautschukgewinnung, Ernte und Transport,…

Ostseegrüße und Zeitfragen

Ich habe euch einen Sonnenuntergang von der Ostsee mitgebracht, der ebenso kitschig wie wahr war. Nun habe ich soviele neue Ideen mitgebracht, dass ich am liebsten nur noch schreiben würde. Aber da ist das Leben, und es ist voll schmutziger Wäsche, Unkraut, Staub auf Möbeln, unerledigter Post und Familienmitgliedern mit Anliegen. Und das ist gut…

Große Freude über eine kleine…

…silberne Schildkröte! Heute war auf den ersten Blick ausnahmsweise – fast – nichts im Briefkasten. Keine Werbung, keine Rechnung, nur ein einziger Briefumschlag. Darin fühlte ich etwas dickeres, kein Papier, etwas Weiches, etwas Hartes – spannend! Bestellt hatte ich nichts. Die Handschrift war mir unbekannt, den Namen konnte ich nicht gleich einordnen. Eine silberne Schildkröte…